ZHE logo300_100
ZHE Zürich-Wochenrückblick auf Informationen aus der Hochschullandschaft.
Eine Auswahl des Zentrums für Hochschulentwicklung
Einmal in der Woche versendet das ZHE Zürich – Zentrum für Hochschulentwicklung eine Auswahl von Informationen mit Bezug zur Entwicklung der Hochschullandschaft in der Schweiz und teilweise auch im Ausland. Ein Schwerpunkt liegt auf den deutschsprachigen Ländern Europas.
Der Wochenrückblick kann abonniert werden.

Higher Education Research: A Compilation of Journals and Abstracts 2017

Die Zusammenstellung relevanter Zeitschriften für die Hochschulforschung von Alexandra Hertwig wird mit dem Jahrgang 2017 fortgesetzt. "Higher Education Research: A Compilation of Journals and Abstracts" ist ein wertvolles Werkzeug für Hochschulforscherinnen und Hochschulforscher und sie liefert als „Nebeneffekt“ einen Überblick über die aktuellen Thematiken der Hochschulforschung.

Herausforderungen für den Wissenschafts- und Technologiestandort Schweiz

Im Auftrag des Schweizerischen Wissenschaftsrates hat Dr. Alexandra Hofmänner (Science & Technologie Studies, Universität Basel) die Veränderungen bei den Wissenschafts- und Technologiepolitiken analysiert und daraus Folgerungen für den Standort Schweiz abgeleitet.

Call for Papers: Teaching Trends 2018

Im November 2018 organisiert die TU Braunschweig zusammen mit dem ELAN e. V. die Tagung Teaching Trends. In diesem Jahr steht die Präsenzhochschule mit den Herausforderungen, die sich für sie aus der Digitalisierung des Lernens, Lehrens und Studierens ergeben, im Mittelpunkt. Für die Themenbereiche Strategie, Lehre, Technik / Recht und Forschung werden Beiträge bis zum 15.07.2018 gesucht.

Neuer Förderatlas: Hoffnung auf Trendwende bei den Grundmitteln

Bei der Präsentation des neuen DFG-Förderatlas sagte der Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, Prof. Dr. Ulrich Rüdiger, heute in Berlin: „Die Drittmittelquote der Hochschulen – d. h. das Verhältnis der Drittmittel zu den Grundmitteln – hat sich nach vielen Jahren des Anstiegs seit 2013 auf einem hohen Niveau stabilisiert. Im Jahr 2014 sind die Grundmittel erstmals stärker gewachsen als die Drittmittel, so dass die Drittmittelquote nun bei circa 27 Prozent liegt."

nexus geht in die Verlängerung

Mit dem Projekt nexus unterstützt die Hochschulrektorenkonferenz seit 2010 die Hochschulen bei der Weiterentwicklung der Studienprogramme und dem Ausbau der Studienqualität. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat zugesagt, nexus für weitere 22 Monate bis zum 30. April 2020 zu fördern, um den kulturellen Wandel in den Hochschulen weiterhin begleiten zu können.
MailPoet