nexus-Tagung: Monitoring braucht Vertrauen und klare Fragestellungen

Daten zu Studienverläufen können Hochschulen ein gutes Handwerkzeug zur Unterstützung und Beratung von Studierenden, zur Gestaltung von Curricula und zur Hochschulsteuerung an die Hand geben. Gelingensbedingungen für Akzeptanz und positive Effekte von Monitoring seien allerdings eine offene Kommunikation aller Beteiligten bereits vor der eigentlichen Datenerhebung sowie klare Fragestellungen. weiterlesen…

Klein, vielfältig, wichtig: Kleine Fächer-Wochen an deutschen Hochschulen

Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) haben heute die „Kleine Fächer-Wochen“ offiziell gestartet. 17 Projekte erhalten eine Förderung für Präsentation und Vernetzung ihrer Kleinen Fächer im nächsten weiterlesen…

Forschendes Lernen in der internationalen Debatte

Als didaktisches Format, welches Persönlichkeitsbildung und Wissenschaftlichkeit verbindet, lohnt sich Forschendes Lernen für alle Studierenden. Dabei leistet es einen zentralen Beitrag zur Realisierung der Bildungs- und Qualifizierungsziele von Hochschulen: Dies ist eine zentrale Aussage des im Rahmen einer internationalen Tagung verabschiedeten „Hohenheimer Memorandum zum Forschenden Lernen“. In sieben weiterlesen…

Internationales Bologna-Symposium

„Bologna“ verfolge kein eigenes Bildungsideal, sondern sei ein grenzüberschreitender, offener Prozess der Zusammenarbeit, der auch in den kommenden Jahren Antworten auf globale Herausforderungen wie die wachsende Heterogenität der Studierenden oder die Digitalisierung von Studium und Lehre suche. Dies das Fazit der Teilnehmenden einer Tagung in Deutschland. weiterlesen…

VDI-Studie zur digitalen Transformation: Deutsche Hochschulen haben Nachholbedarf

Die Umsetzung der Digitalen Transformation als strategisches Ziel ist häufig, aber noch nicht flächendeckend auf allen Hochschulebenen implementiert. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie “Ingenieurausbildung für die Digitale Transformation” des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). weiterlesen…

Interdisziplinarität in der Lehre: Bereicherung, aber kein Selbstläufer

Wenn Studierende fach- und disziplinenübergreifend lernen, ist dies eine Bereicherung. Darin waren sich die rund 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der nexus-Jahrestagung an der TU Darmstadt einig. „Der Umgang mit unterschiedlichen Perspektiven, mit Unsicherheiten und neuen Problemstellungen  macht das Spezifische eines Hochschulstudiums aus“ so Dr. Jens-Peter Gaul, HRK-Generalsekretär, zum Auftakt der zweitägigen Veranstaltung. weiterlesen…

nexus impulse Nr. 18: Interdisziplinäre Kompetenzbildung

Interdisziplinarität und „interdisziplinäre Kompetenzen“ sind immer wieder genannte Anforderungen in Wissenschaft, Politik und Berufspraxis. Die jetzt erschienene 18. Ausgabe der nexus Impulse für die Praxis zum Thema „Interdisziplinäre Kompetenzbildung“ zeigt, wie fächerübergreifendes Denken und Handeln in Studium und Lehre gefördert und begleitet werden kann. weiterlesen…

Future Skills: Strategische Potenziale für Hochschulen

Das Diskussionspapier «Future Skills: Strategische Potenziale für Hochschulen» wurde im Rahmen der Zusammenarbeit des Stifterverbandes und McKinsey & Company erarbeitet. Es ist das dritte Diskussionspapier, das in die Initiative “Future Skills” des Stifterverbandes eingebettet ist. weiterlesen…

Von der lehrenden zur lernenden Hochschule: nexus-Tagung zur praktischen Umsetzung der Kompetenzorientierung

Die Umsetzung der Kompetenzorientierung und damit der „Wandel von der lehrenden zur lernenden Hochschule“, wie es Prof. Dr. Sylvia Heuchemer, Vizepräsidentin der gastgebenden Technischen Hochschule Köln, bei der Eröffnung der nexus-Tagung “Die praktische Umsetzung der Kompetenzorientierung in Hochschulen” ausdrückte, ist in vollem Gange. Etwa 30 Hochschulen präsentierten am weiterlesen…