Klein, vielfältig, wichtig: Kleine Fächer-Wochen an deutschen Hochschulen

Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) haben heute die „Kleine Fächer-Wochen“ offiziell gestartet. 17 Projekte erhalten eine Förderung für Präsentation und Vernetzung ihrer Kleinen Fächer im nächsten weiterlesen…

Open Circle vom 26. Oktober 2017

Die Veranstaltung vom 26. Oktober 2017 zum Thema «Internationalisierung der Curricula» widmete sich den verschiedenen Aspekten, wie eine internationale Dimension in den Curricula realisiert werden kann und welches Vorgehen sich bei der Gestaltung des Entwicklungsprozesses bewährt. Dr. Tanja Reiffenrath gab dabei einen Einblick in die Erfahrungen an der Universität Göttingen. weiterlesen…

Open Circle vom 19. April 2016

Die ZHE Zürich-Open Circle-Veranstaltung widmete sich am 19. April 2016 dem Thema MOOCs. An der gut besuchten Veranstaltung diskutierten die Anwesenden mit Professorin Bernadette Charlier, Erziehungswissenschafterin an der Universität Freiburg i. Ue., und Professor Antonio Loprieno, Alt-Rektor der Universität Basel über Szenarien und strategische Beurteilungen für die Entwicklung von MOOCs an den Schweizer Hochschulen. weiterlesen…

Open Circle vom 2. November 2015

Die ZHE Zürich-Open Circle-Veranstaltung vom 2. November 2015 widmete sich dem Thema «Offene Hochschule». Der Präsident des Hochschulnetzwerkes «Bildung durch Verantwortung», Prof. Dr. Wolfgang Stark führte ins Thema ein und informierte über die Entwicklungen in Deutschland. Die Anwesenden diskutierten das Thema in kleineren Kreisen und reflektierten über dessen Relevanz für die eigene Arbeit. weiterlesen…

Die Zukunft der MOOCs in der Schweizer Hochschullandschaft

Die Vorstudie «Les MOOCs bientôt à  l’agenda politique? Etat des lieux et perspectives», im Auftrag des Zentrums für Technikfolgenabschätzung (TA-SWISS) verfasst von N. Deschryver (Leitung: Prof. B. Charlier Pasquier), wurde vor kurzem veröffentlicht. Die diskutierten Chancen und Risiken, die modellierten Entwicklungsszenarien und die davon abgeleiteten Fragen an die Hochschulpolitik verdienen eine Diskussion, zu der auch Sie auf unserer Webseite einen Beitrag leisten können. weiterlesen…

Weniger Bachelor-Studienprogramme – mehr vertiefende Masterprogramme?

Im Interview mit NZZ Campus legt der Rektor der Universität Zürich (UZH), Michael Hengartner, dar, wie er die Weiterentwicklung der Studienprogramme an der UZH sieht. Sein Leitmodell, das er für die meisten Studiengebiete als anwendbar erachtet, ist dabei die Biologie. weiterlesen…

Stipendien: Alles klar nach der Abstimmung vom 14. Juni 2015?

Am 14. Juni 2015 wurde die Stipendieninitiative abgelehnt. Das künftige Stipendiensystem der Schweiz basiert damit (weiterhin) auf dem revidierten Stipendienkonkordat der Kantone und auf der geplanten Revision des eidgenössischen Ausbildungsbeitragsgesetzes. Alles klar? weiterlesen…

Entwicklungsperspektiven für den tertiären Bildungsraum

Wie soll sich der Hochschulbereich der Schweiz in den kommenden Jahren entwickeln? Welche Herausforderungen sind zu berücksichtigen und auf welche Fragen sind noch Antworten zu finden? Zwei Akteure im Schweizer Hochschulsystem haben hierzu ihre Überlegungen dargelegt. weiterlesen…

Latein als Teil universitärer Bildung

Wieder einmal hat es Latein in die Medien geschafft: An der Universität Zürich hat die Philosophische Fakultät aus einigen Studienprogrammen die Lateinpflicht gestrichen. NZZ Campus berichtete darüber am 31. März 2015 unter dem Titel «Quo vadis, Universität Zürich?» Doch was hat Latein mit universitärer Bildung zu tun? Die Thematik wird durchaus kontrovers, aber mitunter auch weiterlesen…