Hochschul-Barometer: Hochschulen setzen auf Zukunftsthemen

Hochschulen wollen in ihrer Forschung verstärkt auf die Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung setzen. Bereits heute sind sie in diesen Bereichen besonders häufig in Innovationsverbünden mit externen Partnern aktiv. Jede dritte Neubesetzung von Professuren soll zu Themen der Digitalisierung forschen und lehren. Der Agentur für Sprunginnovationen stehen sie noch skeptisch gegenüber. weiterlesen…

Hochschulräte wünschen klare Rollenfestlegung und mehr Unterstützung

Hochschulräte kommen vorrangig aus der Wissenschaft und sehen sich vor allem als strategische Berater der Hochschulleitungen. Die Mehrheit ist mit den Rahmenbedingungen einverstanden, wünscht sich aber klar definierte Aufgaben und Entscheidungsrechte. Das sind Ergebnisse einer Umfrage unter allen Hochschulräten in Deutschland. weiterlesen…

Erschwerter Studienstart für ausländische Studierende in Deutschland

Studierende aus Nicht-EU-Ländern werden auf dem Weg zum Studium nach Deutschland durch administrative Hürden ausgebremst. Jeder dritte von ihnen kommt erst nach Beginn des Semesters in Deutschland an. Das ergab eine Studie des Stifterverbandes zusammen mit der Fintiba GmbH. Frühere Zulassungsbescheide und digitale Maßnahmen könnten einen reibungsloseren Studienstart gewährleisten. weiterlesen…

Hochschulen öffnen sich für Innovationsprozesse

Zwei aktuelle Analysen des Stifterverbandes zeigen, wie Hochschulen sich für Wirtschaft und Gesellschaft öffnen und wie diese Öffnungsprozesse in der Wissenschaft gemessen werden könnten. Dabei stellt sich heraus: Die meisten Hochschulen beteiligen sich schon heute an Forschungsverbünden mit Partnern aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft und entwickeln gleichzeitig neue Kooperationsformen wie Innovationsplattformen und Reallabore. weiterlesen…

Geisteswissenschaftler: Bessere Berufschancen als gedacht

Philosophen, Linguisten, Historiker und Ethnologen haben es auf dem Arbeitsmarkt schwer, glauben viele. Neue Studien des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) und des Stifterverbandes, gefördert von der Gerda Henkel Stiftung, zeigen jedoch: Die beruflichen Perspektiven von Geisteswissenschaftlern sind deutlich besser als oft angenommen. weiterlesen…

Future Skills: Strategische Potenziale für Hochschulen

Das Diskussionspapier «Future Skills: Strategische Potenziale für Hochschulen» wurde im Rahmen der Zusammenarbeit des Stifterverbandes und McKinsey & Company erarbeitet. Es ist das dritte Diskussionspapier, das in die Initiative “Future Skills” des Stifterverbandes eingebettet ist. weiterlesen…

Großer Handlungsbedarf bei Öffnung von Wissenschaft und Innovation

Die gezielte Öffnung von Wissenschaft (Open Science) und von Forschung in der Wirtschaft (Open Innovation) ist eine große Chance, das Wissenschafts- und Innovationssystem in Deutschland leistungsfähiger zu machen und seine Wirksamkeit für die Gesellschaft zu erhöhen. Das zeigt die Stifterverbands-Studie “Was gewinnen wir durch Open Science und Open Innovation?”. weiterlesen…

Vier Hochschulen für Strategieberatung zur Digitalisierung ausgewählt

Mit einem individuellen Beratungsangebot unterstützt das Wissenschaftsministerium gemeinsam mit dem Stifterverband vier Hochschulen aus Baden-Württemberg dabei, neue digitale Formen für Lehre und Lernen zu etablieren. weiterlesen…