Die Zukunft der MOOCs in der Schweizer Hochschullandschaft

Vor kurzem wurde auf der Webseite des Zentrums für Technikfolgenabschätzung (TA-SWISS) der Schlussbericht zu MOOCs in der Schweiz veröffentlicht. Die Vorstudie «Les MOOCs bientôt à  l’agenda politique? Etat des lieux et perspectives» wurde von Dr. Nathalie Deschryver unter Mitarbeit von Joris Felder und unter Leitung von Prof. Dr. Bernadette Charlier Pasquier im Auftrag von TA-SWISS erstellt.

Die Vorstudie enthält Hinweise zu «den Chancen und Risiken von MOOCs als soziale Technologie» und «verdeutlicht die positiven und negativen Auswirkungen, die in Zusammenhang mit der Entwicklung von MOOCs» zu sehen sind. Insbesondere benennt der Bericht die folgenden Aspekte:

  • Beitrag zu Bildung und Ausbildung in der Schweiz und/oder im Ausland
  • Akademische und kulturelle Vielfalt
  • Pädagogische Qualität
  • Sichtbarkeit der schweizerischen Forschung und des schweizerischen Bildungswesens
  • Ethik und Datenschutz
  • Neue Wirtschaftsmodelle
  • Unsicherheit und Kontrollverlust

Anschliessend werden drei Entwicklungsszenarien für den Einsatz von MOOCs modelliert und die je unterschiedlichen Auswirkungen auf BIldungseinrichtungen, Bildungssystem, Wirtschaftsmodell und Zielgruppen andiskutiert. Die auf dieser Basis aufgeworfenen drei Fragen verdienen gemäss den Verfasserinnen des Berichts eine vertiefte Diskussion auch in bildungspolitischen Kreisen.

  • Gefahr der Vertiefung von digitalen und sozialen Gräben
  • Beeinflussung der Vielfalt des Kursangebotes und Beeinträchtigung des Datenschutzes durch zwischengeschaltete Plattformanbieter
  • Präsenz von privaten Kursanbieter und Qualitätssicherung

Gerne trägt das Zentrum für Hochschulentwicklung zur Diskussion dieser Fragen und des Berichts ganz allgemein bei. Diskutieren Sie mit? Welche Fragen erachten Sie im Zusammenhang mit MOOCs für die Zukunft als wichtig? Wie beurteilen Sie die Entwicklungsperspektiven mit Blick auf den Einsatz von MOOCs an Hochschulen in der Schweiz?

1 thought on “Die Zukunft der MOOCs in der Schweizer Hochschullandschaft”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.